FIF RLP

Additive Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in
Berufssprachkursen

BSK 18
-Warteliste-

zu 100% online

Start: 13.04.2024
Vorgespräche: 08.04.2024

Noch Fragen?

Lesen Sie hier rechts grundlegende Informationen zur Zusatzqualifizierung. 

Der gesamte Weg Ihrer Anmeldung und alle notwendigen Schritte sind detailliert beschrieben hier rechts unter Voraussetzung für die Teilnahme an der ZQ BSK.

Oder direkt anmelden:

1. Anmeldung bei FIF
Bitte füllen Sie unseren digitalen Anmeldebogen aus.
Schicken Sie uns dazu noch eine Bescheinigung des Kursträgers über einen aktiven bzw. beabsichtigen Einsatz in Berufssprachkursen per Post.

Bescheinigung des BSK-Kursträgers über den aktiven bzw. beabsichtigten Einsatz der Lehrkraft in BSK

Unsere Postanschrift lautet:
FIF – Förderung von Integration durch Fortbildung
c/o KEB RLP
Welschnonnengasse 2-4
55116 Mainz

Eine Teilnahme ohne vorhandene Bescheinigung des Trägers ist möglich. In Absprache mit FIF können Sie als Selbstzahler:in teilnehmen un die Gebühren für den Kurs selbst vollständig übernehmen. 

2. Antrag auf Zulassung ans BAMF
Wir empfehlen Ihnen, den Antrag auf Zulassung zur Lehrtätigkeit im Berufssprachkurs parallel zu Ihrer Anmeldung bei FIF zu stellen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der ZQ BSK übermittelt das BAMF Ihnen dann automatisch die Zulassung zur Lehrtätigkeit. Den Antrag auf Zulassung senden Sie bitte direkt ans BAMF.
Zu der Anmeldung benötigen wir die Trägerbescheinigung über einen aktiven bzw. beabsichtigen Einsatz in Berufssprachkursen per Email an 
 und per Post:

 Antrag auf Erweiterung der Zulassung als Lehrkraft in Berufssprachkursen

3. Zusendung der Vertragsunterlagen

Nach Eingang Ihrer Anmeldeunterlagen, einer Platzzusage für die entsprechende Qualifizierung von uns und dem Erreichen einer Mindestteilnehmendenzahl bekommen Sie von uns die Vertragsunterlagen für Ihre Fortbildung postalisch zugesandt. Bitte senden Sie uns ein Exemplar unterschrieben zurück.

4. Zahlungsmodalitäten + Fördermöglichkeiten

Die Kosten für die Qualifizierung betragen 1090€. Wenn Sie eine BAMF-Zulassung haben und eine Bescheinigung des BSK-Kursträgers über den aktiven bzw. beabsichtigten Einsatz der Lehrkraft in BSK vorweisen können, übernimmt das BAMF 940€ davon. Die 150€ Verwaltungsgebühr ziehen wir per Lastschrift-Verfahren ein.
Eine Teilnahme als Selbstzahler:in ist in Absprache mit FIF möglich..

5. Die Qualifizierung

Unsere Veranstaltungen finden online im Konferenzraum via Zoom statt und werden organisatorisch sowie inhaltlich auf der Lernplattform Moodle begleitet. Um an der ZQ BSK teilzunehmen, sind ausreichende digitale Kompetenzen notwendig, da die Zusatzqualifizierung zu 100% online durchgeführt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter der Überschrift „Online-Setting”.

6. Zugang auf der Lernplattform Moodle

Zum im Zeitplan vorgesehenen ‘Start auf Moodle’ bekommen Sie von uns Ihre Zugangsdaten für unsere Online-Lernplattform.  Ihre Qualifizierung beginnt mit einer Selbstlernphase, in der Sie einen Selbstreflexionsfragebogen ausfüllen und weitere Aufgaben auf Moodle bearbeiten.

7. Vorgespräch und Onboarding

Vor dem ersten Präsenztermin findet ein obligatorisches Vorgespräch statt. Das Vorgespräch findet in einer kleinen Gruppe statt. Dazu werden im Zeitplan mehrere Termine zur Wahl. Im Rahmen des Vorgesprächs besprechen Sie den Selbstreflexionsfragebogen, informieren sich über den Ablauf der ZQ BSK und testen die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an unserer Qualifizierung im Online-Format.

8. Sprechstunde ‚Digitale Tools‘

Um Ihre Teilnahme an der Qualifizierung im Online-Setting zu unterstützen, bieten wir vor Beginn der ZQ BSK mehrere Termine zu Sprechstunden ‚Digitale Tools‘ an. Dies ist eine Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe alle Funktionen und Anwendungen unseres Konferenztools Zoom und der Lernplattform Moodle zu kennenzulernen, die für die Teilnahme an unserer ZQ BSK notwendig sind. Eine Anmeldung ist erforderlich; die genauen Termine s. Zeitplan.

9. Abschluss
Nach Abschluss der Online- und Präsenzphasen haben Sie fünf Wochen Zeit um Ihr Abschlussportfolio zu verfassen. Dieses wird im Anschluss von unabhängigen Gutachtern bewertet.
Informationen zum Verfassen und dem inhaltlichen Aufbau des Portfolios bekommen Sie natürlich von uns.

10. Zertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung melden wir Ihren Erfolg dem BAMF. Von dort erhalten Sie dann Ihr Zertifikat. Von uns erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und die Zahlungsbestätigung für Ihre Steuerunterlagen.

80 UE als Online – Präsenzen

Die Kosten für die Qualifizierung betragen 1090€.
Davon werden 940€ vom BAMF übernommen

  • Mindestens 85% Teilnahme an den Online – Präsenzphasen.
  • Vollständige Bearbeitung aller Aufgaben der vor- und nachgelagerten Selbstlernphasen auf der Lernplattform.
  • Erstellung eines Portfolios gemäß des BAMF-Portfolioleitfadens zum Abschluss.

Die Zusatzqualifizierung findet zu 100 % online, im Konferenzraum Zoom statt.

Für die Teilnahme an der ZQ BSK sind digitale Kompetenzen laut Mindestanforderungen notwendig (s. Anlage) und technische Voraussetzungen erforderlich.

Digitale Kompetenzen:

Testen Sie z. B. hier (https://digcompedu.alp.dillingen.de/selbsteinschaetzung/index.php oder https://difue.de/lernzentrale/) Ihre digitalen Kompetenzen.

Ihr Ergebnis unterstützt Sie darin, Ihre digitale Medienkompetenz zu reflektieren und ggf. weitere Vorbereitungen für Ihre Online-Zusatzqualifizierung zu treffen.

Vor Beginn der Teilnahme an der ZQ BSK haben Sie die Möglichkeit, alle notwendigen Kompetenzen zur Nutzung unseres Konferenztools Zoom und der Lernplattform Moodle zu erwerben. Dazu bieten wir Sprechstunden „Digitale Tools“ an. Die Termine finden Sie in dem Zeitplan Ihrer ZQ BSK. Zudem bietet FIF Workshops an, in denen Sie Ihre Medienkompetenz erweitern können (s. Rubrik Wahlpflichtmodul Medienkompetenz und ‚Workshops‘).

Hier finden Sie Test- und Fortbildungsangebote, die das BAMF empfiehlt.

Wir bieten technischen Support an. Die Kontaktadresse finden Sie in Ihrem Moodle.

Technische Voraussetzungen:

  • Teilnahme über Laptop oder PC; Teilnahme über Smartphone/Tablett ist nicht zulässig
  • stabile Internetverbindung, ein LAN-Kabel wird empfohlen
  • Webkamera
  • Mikrofon und Lautsprecher, Kopfhörer mit Mikrofon sind empfehlenswert