Wahl­pflichtmodule DaZ

Die Lehrkräfte müssen für den Erwerb der erforderlichen Qualifikation für das Unterrichten in Integrationskursen zwei der vier möglichen Wahlpflichtmodule belegen. Dies kann vor oder nach dem Besuch der Pflichtmodule erfolgen. Die Wahlpflichtmodule stellen gleichzeitig Fortbildungsmodule für bereits zugelassene Lehrkräfte dar.

Wahlmodul:
Medienkompetenz

4-tägige Online-Video-Präsenz (16UE)
29.11. | 17:00 - 20:15
30.11. | 17:00 - 20:15
06.12. | 17:00 - 20:15
07.12. | 17:00 - 20:15

Fif_Logoentwurf_zwei

Wahlmodul:
Testen, Prüfen, Evaluieren

4-tägige Online-Video-Präsenz (16UE)
13.12. | 17:00 - 20:15
14.12. | 17:00 - 20:15
15.12. | 10:00 - 20:15
16.12. | 17:00 - 20:15

Fif_Logoentwurf_zwei

Medienkompetenz

Das Wahlmodul umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Analoge und digitale Lernumgebungen
  • Mediengestützte Unterrichtsszenarien
  • BYOD: Bring Your Own Device
  • Apps im Unterricht
  • Web-Ressourcen und Anwendungen
  • Unterricht im virtuellen Klassenzimmer und Verwendung von Lernmanagement-Systemen
  • Rolle der Lehrkraft
  • zwei Tage in Online – Präsenz
  • beansprucht insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (UE)

Die Kosten für ein Wahlpflichtmodul betragen 192€.

Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der Kosten durch das BAMF. Die Rückerstattung ist beschränkt auf 188€ pro Modul. Dies gilt für alle ab dem 01.08.2022 beginnenden Zusatzqualifizierungen.

Für die Rückerstattung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Jedes Modul wird nur einmal gefördert. Pro Jahr werden maximal 2 Module gefördert.
  • Die Teilnahme an der Zusatzqualifizierung muss auf Grundlage eines Bescheides des Bundesamtes erfolgt sein oder der/die Teilnehmende ist bereits zugelassene Lehrkraft im Integrationskurs. 
  • Pro Modul müssen binnen 12 Monaten nach Abschluss des Moduls mindesten 100 UE Lehrtätigkeit in Integrationskursen oder Berufssprachkursen nachgewiesen werden. 
  • Eine Rückerstattung kommt nur in den Fällen in Frage, in denen die Kosten nicht bereits von anderer Seite (z.B. BA,  Jobcenter, Kursträger) übernommen worden sind.

Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Wahlmoduls ist eine aktive Teilnahme an den beiden Online – Präsenztagen. 

Online; via Zoom

Umgang mit besonderem Förderbedarf

Das Wahlmodul umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Besonderer Förderbedarf
  • Gendersensible Didaktik
  • Zweitschriftvermittlung
  • Unterstützung von TN mit besonderem Förderbedarf
  • zwei Tage in Online – Präsenz
  • beansprucht insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (UE)

Die Kosten für ein Wahlpflichtmodul betragen 192€.

Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der Kosten durch das BAMF. Die Rückerstattung ist beschränkt auf 188€ pro Modul. Dies gilt für alle ab dem 01.08.2022 beginnenden Zusatzqualifizierungen.

Für die Rückerstattung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Jedes Modul wird nur einmal gefördert. Pro Jahr werden maximal 2 Module gefördert.
  • Die Teilnahme an der Zusatzqualifizierung muss auf Grundlage eines Bescheides des Bundesamtes erfolgt sein oder der/die Teilnehmende ist bereits zugelassene Lehrkraft im Integrationskurs. 
  • Pro Modul müssen binnen 12 Monaten nach Abschluss des Moduls mindesten 100 UE Lehrtätigkeit in Integrationskursen oder Berufssprachkursen nachgewiesen werden. 
  • Eine Rückerstattung kommt nur in den Fällen in Frage, in denen die Kosten nicht bereits von anderer Seite (z.B. BA,  Jobcenter, Kursträger) übernommen worden sind.

Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Wahlmoduls ist eine aktive Teilnahme an den beiden Online – Präsenztagen. 

Online; via Zoom

Testen, Prüfen, Evaluieren

Das Wahlmodul umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Testen, Prüfen, Evaluieren
  • Einstufungssystem in die Integrationskurse in Deutschland
  • Start Deutsch 1 und  Start Deutsch 2
  • Regelmässige Lernstandsermittlung/ Lernfortschrittstests
  • Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)
  • zwei Tage in Online – Präsenz
  • beansprucht insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (UE)

Die Kosten für ein Wahlpflichtmodul betragen 192€.

Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der Kosten durch das BAMF. Die Rückerstattung ist beschränkt auf 188€ pro Modul. Dies gilt für alle ab dem 01.08.2022 beginnenden Zusatzqualifizierungen.

Für die Rückerstattung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Jedes Modul wird nur einmal gefördert. Pro Jahr werden maximal 2 Module gefördert.
  • Die Teilnahme an der Zusatzqualifizierung muss auf Grundlage eines Bescheides des Bundesamtes erfolgt sein oder der/die Teilnehmende ist bereits zugelassene Lehrkraft im Integrationskurs. 
  • Pro Modul müssen binnen 12 Monaten nach Abschluss des Moduls mindesten 100 UE Lehrtätigkeit in Integrationskursen oder Berufssprachkursen nachgewiesen werden. 
  • Eine Rückerstattung kommt nur in den Fällen in Frage, in denen die Kosten nicht bereits von anderer Seite (z.B. BA,  Jobcenter, Kursträger) übernommen worden sind.

Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Wahlmoduls ist eine aktive Teilnahme an den beiden Online – Präsenztagen. 

Online; via Zoom

1.BAMF-Antrag auf Zulassung
An den Wahlmodulen der Zusatzqualifizierung Deutsch als Zweitsprache können auch bereits zertifizierte Lehrende in Integrationskursen freiwillig teilnehmen. Dafür muss kein Antrag gestellt werden, wir benötigen lediglich den Nachweis über Ihre Zulassung zur Lehrtätigkeit im Integrationskurs.
Das BAMF fördert die Teilnahme an Wahlmodule und erstattet einen Großteil von Kosten für die Teilnahme an zwei Wahlmodulen pro Jahr.
Sollten Sie die Wahlmodule als regulären Anteil der ZQ besuchen wollen, müssen Sie jedoch zuvor den Antrag auf Zulassung beim BAMF stellen und den Ablehnungsbescheid abwarten.

📎Antrag auf Rückerstattung der Kosten der Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

2. Anmeldung bei FIF
Falls Sie bereits zertifiziert sind, in einem Integrationskurs arbeiten und freiwillig an einem der ZQ Wahlmodule teilnehmen wollen, benötigen wir hier von Ihnen lediglich Ihre Zulassung zur Lehrtätigkeit im Integrationskurs.

3. Zusendung der Vertragsunterlagen
Sie bekommen keine gesonderten Vertragsunterlagen zugesandt, vor Veranstaltungsbeginn bekommen Sie von uns eine Rechnung per Post.

4. Zahlungsmodalitäten + Fördermöglichkeiten
Die Kosten der Wahlmodule betragen 192€. Den betreffenden Betrag überweisen Sie nach erhalt einer Rechnung.

5. Zugang auf moodle + Start der Qualifizierung
Zum im Zeitplan vorgesehenen ‘Start auf Moodle’ bekommen Sie von uns Ihre Zugangsdaten für unsere online-Lernplattform.

6. Die Qualifizierung
Unsere Veranstaltungen finden mit ihren Präsenterminen im Rahmen der Ausnahmegenehmigung durch das BAMF im Online-Konferenzraum via Zoom statt. Sie werden organisatorisch und inhaltlich auf einer Lernplattform (moodle)  begleitet.

7. Abschluss
Mit aktiver Teilnahme an den Präsenzen ist Ihre Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen.

8.Zertifikat
Nach Abschluss erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung und die Zahlungsbestätigung für Ihre Steuerunterlagen.

Menü schließen