ZQ Deutsch als Zweit­sprache


ZQ DaZ 5 - Pflichtmodule - Ausgebucht!

Vorgespräche: Mitte Dezember


Pflichtmodul 1: 17.12.2022
Pflichtmodul 5: 22.04.2023.
Im Anschluss fünf Wochen Zeit für die Erarbeitung des Portfolios.

vollständig online!

Im Zeitraum der ZQ DaZ 5 bieten wir zwei zusätzliche kostenpflichtige Wahlpflichtmodule an



📎 Zeitplan

Fif_Logoentwurf_zwei


ZQ DaZ 6 - Pflichtmodule

Vorgespräche: Mitte April

Termine folgen

mit Online Anteilen!

Im Zeitraum der ZQ DaZ 6 bieten wir zwei zusätzliche kostenpflichtige Wahlpflichtmodule an.







📎 Zeitplan

Fif_Logoentwurf_zwei

ZQ DaZ

Die gesamte ZQ DaZ besteht aus 
5 Pflichtmodulen + 2 Wahlfplichtmodulen.

Die Pflichtmodule umfassen 14 Tage in Online – Präsenz. 
Die beiden verpflichtenden Wahlpflichtmodule umfassen 4 Tage in Online – Präsenz.

Die gesamte Qualifizierung nach Abschluss der Pflicht- und Wahlpflichtmodule umfasst 140 UE (inklusive 10 UE Hospitationen). 
Das BAMF verweist zudem auf 70 UE Selbstlernzeiten.

Achtung: Eine Anmeldung zur ZQ DaZ  – Pflichtmodule umfasst nicht die Wahlpflichtmodule. Für diese müssen Sie sich gesondert anmelden. Unser Angebot an Wahlpflichtmodulen und weitere Informationen finden Sie hier.
Die Wahlpflichtmodule müssen nicht bei der selben Einrichtung absolviert werden wie die Pflichtmodule. 

Online – Präsenzen Pflichtmodule98 UE in 14 Tagen
Online – Präsenzen Wahlpflichtmodule32 UE in 4 Tagen
Praxisphase Pflichtmodule (Hospitationen)10 UE
 140 UE
plus Selbstlernzeiten laut BAMF-Konzept70 UE

Die Kosten für die ZQ DaZ Pflichtmodule betragen 1330€
Darin sind die Kosten für die Wahlpflichtmodule nicht enthalten. 

  • Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der Kosten für die Zusatzqualifizierung im Bereich Deutsch als Zweitsprache (Pflichtmodule + Wahlpflichtmodule) durch das BAMF. Die Rückerstattung ist beschränkt auf 1.645 € (1.269 Euro Pflichtmodule + 188 Euro Wahlpflichtmodul + 188 Euro Wahlpflichtmodul). Dies gilt für alle ab dem 01.08.2022 beginnenden Zusatzqualifizierungen.

Für die Rückerstattung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

    • Die Teilnahme an der Zusatzqualifizierung muss auf Grundlage eines Bescheides des Bundesamtes erfolgt sein.
    • Eine zugelassene Lehrkraft muss innerhalb von 18 Monaten – gerechnet ab dem Datum des Zulassungsbescheids – mindestens 900 UE als Lehrkraft in Integrationskursen bei vom Bundesamt zugelassenen Integrationskursträgern absolviert haben.
    • Eine Rückerstattung kommt nur in den Fällen in Frage, in denen die Kosten nicht bereits von anderer Seite übernommen worden sind.

Für den erfolgreichen Erwerb der Zusatzqualifikation für Lehrkräfte im Bereich Deutsch als Zweitsprache sind folgende Punkte zu erfüllen: 

  • Eine aktive Teilnahme an den Präsenztagen der Zusatzqualifizierung DaZ,
  • eine regelmäßige Teilnahme an Präsenztagen (maximal 15% Fehlzeit)
  • das Durcharbeiten der verwendeten Fachliteratur,
  • die Erfüllung der Aufgaben auf der Moodle-Lernplattform zu 100% in Eigenverantwortung,
  • das Erstellen und Bestehen eines abschließenden Portfolios zur Vorlage beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
  • zusätzliche Zeit für eigene Recherchen, Nach- und Weiterlesen erforderlich.

Die Inhalte der Zusatzqualifizierung DaZ richten sich nach den Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Themen der Pflichtmodule der ZQ DaZ sind:

  • Mehrsprachigkeit und Spracherwerb im Erwachsenenalter
  • Migration, Integration, Interkulturalität
  • Didaktik und Methodik im DaZ-Unterricht
  • Unterrichtsplanung und -durchführung
  • Lehreraufgaben, -rollen und Lehrerprofessionelles Handeln in Integrationskursen

Themen der Wahlpflichtmodule der ZQ DaZ sind: 

  • Linguistische Kompetenz
  • Testen, Prüfen, Evaluieren
  • Umgang mit besonderem Förderbedarf
  • Medienkompetenz 

Eine detailliertere Beschreibung der Inhalte finden Sie auf den Internetseiten des BAMFs.

Online; via Zoom

1.BAMF-Antrag auf Zulassung
Die Zulassung zur Teilnahme an einer ZQ DaZ  bestimmt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).
Aufgrund der Antragstellung beim Bundesamt erhalten Sie einen Bescheid. Dieses Schreiben beinhaltet entweder eine Zulassung zur Lehrtätigkeit im Integrationskurs oder eine Ablehnung. Mit der Ablehnung erhalten Sie die Nachricht, ob Ihnen die Zulassung zur Lehrtätigkeit erteilt werden kann, wenn Sie an einer ZQ DaZ teilnehmen.

📎 Antrag auf Zulassung BAMF zur ZQ DaZ

2. Anmeldung bei FIF
Bitte füllen Sie unseren 📎digitalen Anmeldebogen aus.
Zudem benötigen wir Ihren BAMF-Bescheid, der Ihnen die Teilnahme an einer ZQ DaZ empfiehlt  (siehe Schritt 1). Der Bescheid kann sowohl beim Ausfüllen des digitalen Anmeldebogens hochgeladen als auch postalisch zugesandt werden.
Falls Sie bereits zertifiziert sind, in einem Integrationskurs arbeiten und freiwillig an einem der ZQ Wahlmodule teilnehmen wollen, benötigen wir hier von Ihnen lediglich Ihre Zulassung zur Lehrtätigkeit im Integrationskurs.

3. Zusendung der Vertragsunterlagen
Nach Eingang Ihrer Anmeldeunterlagen, einer Platzzusage für die entsprechende Qualifizierung von uns und dem Erreichen einer Mindestteilnehmendenzahl bekommen Sie von uns die Vertragsunterlagen für Ihre Fortbildung postalisch zugesandt. Bitte senden Sie uns ein Exemplar unterschrieben zurück.

4. Zahlungsmodalitäten + Fördermöglichkeiten
Die Kosten für die Qualifizierung (1330€) werden in drei bzw. vier Raten von Ihrem Konto abgebucht.
Das BAMF erstattet einen Großteil des Betrags, wenn Sie bis 18 Monate nach Ihrer Zertifizierung insgesamt 900 UE in Integrationskursen nachweisen können. Bei Teilnahme an Wahlmodulen erstattet das BAMF bis zu 188€ pro Modul. 

5. Zugang auf moodle + Start der Qualifizierung
Zum im Zeitplan vorgesehenen ‘Start auf Moodle’ bekommen Sie von uns Ihre Zugangsdaten für unsere online-Lernplattform. Die meisten unserer Qualifizierungen starten mit Onlineaufgaben, bevor wir Sie persönlich in der ersten Präsenz kennenlernen.

6. Die Qualifizierung
Unsere Veranstaltungen finden mit ihren Präsenterminen im Rahmen der Ausnahmegenehmigung durch das BAMF im Online-Konferenzraum via Zoom statt. Sie werden organisatorisch und inhaltlich auf einer Lernplattform (moodle)  begleitet.

7. Abschluss
Nach Abschluss der Online- und Präsenzphasen haben Sie fünf Wochen Zeit um Ihr Abschlussportfolio zu verfassen. Dieses wird im Anschluss von unabhängigen Gutachtern bewertet.
Informationen zum Verfassen und dem inhaltlichen Aufbau des Portfolios bekommen Sie natürlich von uns.

8.Zertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung melden wir Ihren Erfolg dem BAMF. Von dort erhalten Sie dann Ihr Zertifikat. Von uns erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und die Zahlungsbestätigung für Ihre Steuerunterlagen.

Beginnen Sie jetzt mit Ihrer
Qualifizierung!

Menü schließen